Ab 2000 können alle interessierten Schüler der Klassen 8 an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen. Die Ausbildung umfasst 16 Schulstunden. An je 4 Nachmittagen werden die Schüler in jeweils 3 Schulstunden ausgebildet und erhalten darüber eine schriftl. Bescheinigung.
Von diesen Schülern werden in einem zweiten Schritt Freiwillige zu Schulsanitätern ausgebildet. Sie stehen in Bereitschaft, um bei Schulunfällen die Erstversorgung zu leisten. Durch eine gute Ausbildung sind sie in der Lage, der allgemeinen Unsicherheit in der Unfallsituation entgegenzuwirken, Unfallfolgen zu mindern und sachgerechte und schnelle Erstversorgung vorzunehmen. Die Ausbildung ist für die Schüler kostenlos.